Termine

So, 26. September 2021
Skiroller WK-KT Steinbach-Hallenberg
Sa, 09. Oktober 2021
4.TSC SP Lauscha
So, 10. Oktober 2021
Crosslauf Masserberg
Do, 14. Oktober 2021
Deutscher Schülercup Winterberg SP bis 17.10.
Fr, 15. Oktober 2021
Deutscher Schülercup Winterberg SP bis 17.10.
Sa, 16. Oktober 2021
Deutscher Schülercup Winterberg SP bis 17.10.
So, 17. Oktober 2021
Deutscher Schülercup Winterberg SP bis 17.10.
Sa, 23. Oktober 2021
Bahnlauf Oberhof
So, 24. Oktober 2021
Skiroller WK Floh-Seligenthal

Facebook

Login Form

Ein Sieg und Doppelsilber, so die Bilanz der vergangenen Inline Technik Sprints der Langläufer. Bereits am 20.Juni war man am Kickelhähnchen beim SV 90 Gräfenroda zu Gast, es war der erste Thüringer Langlaufcup seit gefühlten Ewigkeiten. Die Kinder um Andre Hesslers Trainingsteam mussten Elemente wie Wippe, Tretorgel, Slalom, Achter-Fahren und Einbeinfahren absolvieren. Die Vorbereitung der Wettkämpfe übernahm bei den großen Sportlern Mario Koch an der Talsperre Leibis - und das mit Erfolg. Hannes Friedrich konnte sich auf dem 600m Technikparcour mit der Laufzeit von 2:44,3 die Goldmedaille in der S10 sichern vor Luis Haseney (2:57, Zella) und Lukas Greiner (2:58, Scheibe-Alsbach). Vincent Blochberger fuhr auf dem achten Rang ein, mit allerdings nur 24,6s Rückstand auf den Führenden Anton Keiner (Goldlauter). Wenn Vincent es schafft noch mehr "den Zug" reinzubringen, fährt er weiter vorne mit. Im großen Teilnehmerfeld der U12 -Jungs siegte Christian Weiß aus Zella-Mehlis (3:59) knapp vor Matti Friedrich (Lauscha) im 900m Parcour. 9,8 Sekunden trennten die beiden, Jannik Rudloff aus Ruhla wurde Dritter in 4:38. Lauschas Luis Krauß wurde im 15 Sportler umfassenden Feld der U13-jährigen starker Achter mit 33,3s Rückstand auf den Nordischen Kombinierer Hugo Ackermann (3:59, Oberhof). Auch Luis kann mit mehr "Antrieb nach vorne" noch bessere Platzierungen erwarten. Ein super ausgerichteter Wettkampf der Sportfreunde aus Gräfenroda, der die Normalität im Sport wiedererwecken ließ. Vielen Dank dafür.

 

Am 30.06. war man dann zu Gast beim SWV Goldlauter-Heidersbach zur Suhler Stadtmeisterschaft im Technik Sprint. Mit ähnlichen Elementen wie am Kickelhähnchen wartete der Wettkampf auf. Das "Kanistertragen" kam hinzu, doch auch darauf war man gut vorbereitet. Den Anfang machte Hannes Friedrich im verkürzten Parcour der U10m in der es eng zuging. Es schlich sich ein Fehler ein und Hannes kam auf den 6. Rang mit 11,7s Rückstand auf den Sieger Max Rothämmel aus Steinbach Hallenberg (2:07). Für Matti (1:58) lief es rund, als einziger der U12m blieb er fehlerfrei und er konnte erneut knapp hinter Christian Weiß (1:49) auf den Silberrang fahren. Die Siegerehrung wurde durch TLZ Trainer Harald Kott und Weltmeisterin Kati Wilhelm durchgeführt, was für die Kids eine besondere Ehre bedeutete. Vielen Dank an den SWV für die super Wettkampfdurchführung.

 

Premium Partner