Events

Fr, 17. August 2018
Sonneberger Spielzeuglauf
Sa, 18. August 2018
Minifliegertag Benshausen SP/NK
So, 19. August 2018
Froschgrundlauf
Sa, 25. August 2018
TSC Zella-Mehlis SP
So, 26. August 2018
Schanzenanstiegslauf Lauscha
Sa, 01. September 2018
Jedermann Wochenendkurs
So, 02. September 2018
Fränkische Schweiz Marathon Ebermannstadt
So, 02. September 2018
Hermann Pistor Lauf Sonneberg
So, 02. September 2018
Jedermann Wochenendkurs
Sa, 08. September 2018
Run of Hope Kronach
So, 09. September 2018
Kloster Kreuzberg Pokal Haselbach SP
Sa, 15. September 2018
TSC Schmiedefeld SP/NK Inliner
Sa, 22. September 2018
Kemmerner Kuckuckslauf
So, 23. September 2018
Crosslauf Rund um den Tierberg
Sa, 29. September 2018
TSC Reinhard-Heß-Pokal SP/NK Inliner Lauscha
Sa, 13. Oktober 2018
Abendsprunglauf Tabarz
Do, 18. Oktober 2018
DSC SP(NK Winterberg
Fr, 19. Oktober 2018
DSC SP(NK Winterberg
Sa, 20. Oktober 2018
DSC SP(NK Winterberg
So, 21. Oktober 2018
DSC SP(NK Winterberg
Fr, 26. Oktober 2018
Abendsprunglauf Biberau
Mo, 31. Dezember 2018
Adam Riese Silvesterlauf Bad Staffelstein

Schanzenwetter


Das Wetter heute
Das Wetter morgen

Anmeldung

Nordic Trophy in Pfullingen-Siege durch Eric Stolz und Chiara Kaori Greiner-Hiero

Pfullingen/Lauscha: Letztes Wochenende fand im Schwäbischen Pfullingen die 2.Nordic Trophy statt. Am Samstag ging es durch die Innenstadt von Pfullingen in einem Inlineskater und Skirollerwettkampf. Am Sonntag stand das Skispringen mit der NK auf der Schanzenanlage am "Ursulaberg" auf dem Programm. Es war für die 8 Lauschaer Sportler ein spannentes und erlebnisreiches  Wochenende.
Am Samstag früh ging es für die Lauschaer Sportler ins 400 km entfernte Pfullingen. 15.00 Uhr stand der Prolog in der Innenstadt auf Inlineskatern und ab der Schülerklasse 12 auf Skirollern auf dem Programm. Der Lauf zählte auch für die Nordische Kombination um die 2. Nordic Trophy. Bei schönem Wetter erfolgte pünktlich um 15.00 Uhr der Prologstart mit 20 Sekunden Abstand. Die besten 12 Qualifizierten sich für das Halbfinale und daraus die besten 6 für die Finalläufe auf der 650m Sprintrunde. Das Halbfinale startete 17.00 Uhr und die Finals um 18.00 Uhr. Die Spannung war groß, bei den Herren war mit dem Nordisch Kombinierten Manuel Faist ein prominennter Name im Feld. Bei den Mädchen 7-9 Qualifizierte sich Chiara Kaori Greiner-Hiero mit 2:43 min. im Prolog für das Finale. Lukas Krenz schaffte in in der Schülerklasse 7-9 männlich in 2:57 min. sich für das Halbfinale zu Qualifizieren. Bei den Schüler 10/11 weiblich fehlten Lea Helen Weigelt 3 Sekunden für das Finale. Mit 2:17 min. belegte sie am Ende den 7.Rang. Bei den Jungen 10/11 kam Julian Weschenfelder mit 2:04 min. ins Halbfinale und sprintete in 1:49 min. knapp am Finale vorbei. Es fehlten weniger als 1 Sekunde. Er belegte am Ende den 7.Rang. Bei der Schülerklasse 13 ging es auf Skirollern über die Strecke. Hier starteten Elias Glaser und Eric Stolz. Erst 3 Wochen zuvor hatten sie zum ersten mal auf Skirollern trainiert, um bei diesem Event dabei sein zu können. Eric qualifizierte sich in 2:12 min. für das Halbfinale, hatte aber Probleme mit den Skirollern und seinen Schuhen, es funktionierte etwas nicht so recht. Auch Elias Glaser schaffte in 2:02 min. das Halbfinale. Beide kämpften mit den vom Veranstalter bereit gestellten Skirollern Wacker. Eric verpasste in 1:54 min. knapp das Finale, genaußo Elias der 2:04 min. benötigte. In der Endwertung bedeudete dies für Eric Stolz den 8.Platz und Elias Glaser wurde 10. Gleich im Anschluß fand die Siegehrung statt, es waren über 1000 Zuschauer um die Strecke unterwegs. Jeder Teilnehmer erhielt ein Urkunden und Sachpreise, für die besten gab es Pokale und Medaillen. Ab der Jugendklasse gab es sogar Preisgelder.

Nach dem Wettkampf ging es in der Dämmerung nochmal zu Schanze, alle waren Neugierig darauf, denn die Lauschaer waren zum ersten mal in Pfullingen. Die Nacht verbrachten die Wintersportler in der Volkshochschule auf Luftmatratzen.
Am Sonntag vormittag gab es dann ein freies Training auf den beiden Schanzen K 15m und 30m. 13.30 Uhr startete der Wettbewerb vor wiederum 1000 Zuschauern.
In der Schülerinnenklasse 7-9 flog Chiara Kaori Greiner-Hiero mit 10,5m und 12m auf persönliche Bestweiten und holte sich den Sieg. Sara Balkausky machte ebenfalls schöne Flüge und schaffte mit 6m und 7m auf der recht großen Schanze, einen guten 4.Platz. Bei den männlichen Schülern 7/8 schaffte Lukas Krenz einen tollen 3.Rang. Mit personlichen Bestweiten von 14m und 12m kam er auf den 3.Platz. Leider konnte er im 2.Versuchz nicht stehen, sonst hätte er noch weiter oben gestanden. Lea Helen Weigelt ging bei den Mädchen der Schülerinnenklasse 10/11 auf dem K 30m Bakken an den Ablauf. Mit 18,5m und 22m erreichte Lea Helen den 4.Platz. Bei den Jungen der Klasse S 10 schaffte Julian Weschenfelder mit zweimal 28m super Flüge. Leider konnte er im ersten Versuch nicht stehen und rodelte. Er wurde am Ende 6.Rang mit einen tollen Leistung. In der Schülerklasse 13 ging der Sieg an Eric Stolz. Mit 31,5m und 33m siegte er souverän und machte im 2.Durchgang den schönsten Sprung des ganzen Feldes. Elias Glaser steigerte sich von 26,5m auf 28m und beendete den Wettkampf auf dem 5.Platz. In der Herrenklasse siegte Oliver Reck mit den Flügen von32m und 32,5m.

In der Nordischen Kombination, das war der Sprunglauf mit dem Wettkampfergebnis des Vortages, erreichte Chiara Kaori Greiner-Hiero mit 284 Punkten den Sieg und konnte sich über einen zweiten Pokal freuen. Lukas Krenz kam mit 238 Punkten auf einen tollen 3.Platz. Lea Helen Weigelt wurde mit 225 Zählern gute Vierte. Julian Weschenfelder belegte mit 217 Punkten den 6.Platz. Eric Stolz verpasste als Zweiter mit 314 Punkten knapp den Sieg. Elias Glaser wurde mit 255 Punkten wie beim Springen guter fünfter.
Im Anschluß fand gleich die Siegerehrung statt für Sprung und die NK und die Trophyauswertung erfolgte. Jeder bekam wieder Urkunden, Sachpreise und die besten Pokale und Medallien. Am späten Sonntag Abend waren die Lauschaer Springer dann wieder daheim.
Am kommenden Samstag geht es dann nach Sachsen, in Grüna findet ein Nachtsprunglauf statt.

Ergebnisse hier http://www.pfullingen-ski.de/berichte/berichte-3/358-ergebnisse-nordic-trophy-2017

Premium Partner