Events

Sa, 26. Mai 2018
Rennsteiglauf
Sa, 02. Juni 2018
Weihe Steinbach-Hallenberg
Sa, 02. Juni 2018
Sportfest der Sonneberger Leichtathleten und KJS des KFA Südthüringen
Sa, 09. Juni 2018
Hinderniss-Cross Steinheid
So, 10. Juni 2018
Rund um die Ködeltalsperre Lauf
Sa, 16. Juni 2018
KJS Inline Skating Mengersgereuth
So, 17. Juni 2018
Miniflieger Kleinschmalkalden
Sa, 23. Juni 2018
Rennsteig Staffellauf
Sa, 23. Juni 2018
Wings for Life - Lauf Neuhaus am Rennweg
So, 24. Juni 2018
Jedermann Tageskurs
Fr, 29. Juni 2018
Zeltlager der Laufgruppe bis Sonntag
So, 01. Juli 2018
Rund um die Veste Coburg Lauf
So, 08. Juli 2018
Sonnefelder Viertelmarathon
So, 29. Juli 2018
Trainingslager der Laufgruppe bis 5.8.
Sa, 04. August 2018
Jedermann Tageskurs
Fr, 17. August 2018
Sonneberger Spielzeuglauf
So, 19. August 2018
Froschgrundlauf
So, 26. August 2018
Schanzenanstiegslauf Lauscha
Sa, 01. September 2018
Jedermann Wochenendkurs
So, 02. September 2018
Fränkische Schweiz Marathon Ebermannstadt
So, 02. September 2018
Hermann Pistor Lauf Sonneberg
So, 02. September 2018
Jedermann Wochenendkurs
Sa, 08. September 2018
Run of Hope Kronach
Sa, 15. September 2018
Crosslauf Rund um den Tierberg
Sa, 22. September 2018
Kemmerner Kuckuckslauf
Mo, 31. Dezember 2018
Adam Riese Silvesterlauf Bad Staffelstein

Schanzenwetter


Das Wetter heute
Das Wetter morgen

Anmeldung

FIS-Cup: Skispringen: Luisa Görlich auf Rang 3

FIS-Cup: Skispringen: Luisa Görlich auf Rang 3

Villach / Lauscha – In der Villacher Alpen-Arena fanden zwei FIS-Cup‘s statt, an welchem knapp 100 Springer und Springerinnen teilnahmen. Mit dabei waren auch Pauline Heßler, Luisa Görlich und Lukas Wagner (alle WSV 08 Lauscha).

Bereits im Sommer hatte Luisa Görlich mit der Villacher Großschanze  Bekanntschaft gemacht und wurde seiner Zeit Zweite hinter der Slowenin Nika Krinzar. Am Samstag nun gab es einen Dreifach-Erfolg der jungen Skisprung-Damen aus Slowenien.  Nika Krinzar gewann mit Weiten von 91,5 und 88,5 Metern sowie der Gesamtnote von 219,5 Punkten vor Ema Klinec und Spela Rogelj. Pauline Heßler zeigte ebenso wie Luisa Görlich jeweils zwei gute Sprünge. Heßler flog auf 77,5 und 74,4 Meter, Görlich setzte bei 75 und 77,5 Metern auf. Als Elfte verfehlte Pauline Heßler genau wie Luisa Görlich (12.) die Top-Ten-Plätze nur knapp.

 

Bei den jungen Männern ging der Sieg an Andras Pograjc (Slowenien), der 99,5 und 94 Meter weit sprang. Seine gute Form zeigte Lukas Wagner, der zwei konstant gute Sprünge auf 91,5 und 91 Meter zu Tal brachte und im großen Teilnehmerfeld von 65 Springern Platz 13 belegte.

Am Sonntag gab es einen Doppelsieg von Nika Kriznar, die Weiten von 96 und 97,5 Meter in den Schnee zauberte. Sie gewann wiederum vor Ema Klinec. Rang drei sicherte sich Luisa Görlich, die im ersten Durchgang 91,5 Meter sprang. Ständig wechselnder Wind sorgte dafür, dass Luisa im Finaldurchgang bei starkem Rückenwind schon bei 80,5 Metern aufsetzte. Doch mit Hilfe der Bonuspunkte sicherte sich die aus Hasenthal stammende, in Oberstdorf trainierende und für den WSV 08 Lauscha startende Luisa, mit der Gesamtpunktzahl von 202,5 Punkten Platz drei. "Von der Probe an habe ich mich heute gut gefühlt und bin natürlich mit dem Ergebnis sehr zufrieden", sagte Luisa Görlich nach dem Wettkampf.

Weiter formstark präsentierte sich auch Pauline Heßler, die nach ihrem gelungenen Comeback beim COC in Brotterode auch diesmal voll überzeugte. Mit Weiten von 79,5 und 86 Metern belegte Pauline einen hervorragenden 7. Platz.

Lukas Wagner erreichte mit 84,5 Metern ebenfalls das Finale. Dort steigerte sich Lukas auf 88 Meter und kam mit der Gesamtnote von 209,5 Punkten beim sieg des Österreichers Elias Tollinger (252,0 Punkte) auf Platz 24.

Premium Partner