Events

Fr, 17. August 2018
Sonneberger Spielzeuglauf
Sa, 18. August 2018
Minifliegertag Benshausen SP/NK
So, 19. August 2018
Froschgrundlauf
Sa, 25. August 2018
TSC Zella-Mehlis SP
So, 26. August 2018
Schanzenanstiegslauf Lauscha
Sa, 01. September 2018
Jedermann Wochenendkurs
So, 02. September 2018
Fränkische Schweiz Marathon Ebermannstadt
So, 02. September 2018
Hermann Pistor Lauf Sonneberg
So, 02. September 2018
Jedermann Wochenendkurs
Sa, 08. September 2018
Run of Hope Kronach
So, 09. September 2018
Kloster Kreuzberg Pokal Haselbach SP
Sa, 15. September 2018
TSC Schmiedefeld SP/NK Inliner
Sa, 22. September 2018
Kemmerner Kuckuckslauf
So, 23. September 2018
Crosslauf Rund um den Tierberg
Sa, 29. September 2018
TSC Reinhard-Heß-Pokal SP/NK Inliner Lauscha
Sa, 13. Oktober 2018
Abendsprunglauf Tabarz
Do, 18. Oktober 2018
DSC SP(NK Winterberg
Fr, 19. Oktober 2018
DSC SP(NK Winterberg
Sa, 20. Oktober 2018
DSC SP(NK Winterberg
So, 21. Oktober 2018
DSC SP(NK Winterberg
Fr, 26. Oktober 2018
Abendsprunglauf Biberau
Mo, 31. Dezember 2018
Adam Riese Silvesterlauf Bad Staffelstein

Schanzenwetter


Das Wetter heute
Das Wetter morgen

Anmeldung

Skispringen/Deutschland-Pokal: Luca Geyer siegt – Luisa Görlich Dritte

LOKALSPORT SONNEBERG / Wochenspiegel SON                            4.3.2018

Skispringen/Deutschland-Pokal: Luca Geyer siegt – Luisa Görlich Dritte

Oberstdorf / Lauscha – Beim Deutschland-Pokal, welcher in der Erdinger-Arena am Oberstdorfer Schattenberg ausgetragen wurde, glänzten die Lauschaer Schanzenpiloten.

In der Altersklasse Jungend 16 sicherte sich Luca Geyer auf der K95 Schanze klar den Tagessieg. Schon im ersten Durchgang gelang Luca Geyer ein tadelloser Satz auf 99,5 Meter. Dafür erntete Luca 123,5 Punkte und setzte sich klar an die Spitze des Teilnehmerfeldes. Auch der zweite Sprung gelang dem großen Lauschaer Talent. Diesmal setzte Geyer bei 94,5 Meter auf. Mit 235,5 Punkten hatte Luca Geyer dann fast 20 Punkte Vorsprung vor Tim Hettich (SC Schonach-Rohrhartsberg/216). In der Gesamtwertung des Deutschland-Pokals wurde Geyer hinter Simon Spielwook (TuS Neuenrade/390) mit 374 Punkten Zweiter.

Bei den Damen ersprang sich Luisa Görlich wie schon in der Vorwoche einen Podestplatz. Mit Weiten von zweimal 80,5 Metern und der Gesamtnote von 161 Punkten wurde Luisa Dritte. Platz fünf ging beim Sieg von Agnes Reisch (WSV Isny) an Pauline Heßler. Im ersten Durchgang hatte Pauline keine guten Verhältnisse und setzte schon bei 74 Metern auf. Im zweiten Sprung gelangen Pauline 84,5 Meter.

Auch Lukas Wagner hatte im ersten Durchgang mit dem Wind Pech, sodass er schon bei 90,5 Metern aufsetzte. Wesentlich besser dann der zweite Sprung, da segelte Lukas auf 97 Meter hinunter. 217,5 Punkte bedeuteten im großen Teilnehmerfeld einen guten elften Rang. Den sieg holte sich Jonathan Siegel (SV Baiersbronn), der die Tagesbestweite von 104,5 Meter sprang. In der Gesamtwertung des Deutschland-Pokals belegte Lukas Wagner, der nur vier Wettkämpfe bestritt, mit 163 Punkten Rang 17.

Mit einem Flutlicht-Teamspringen endeten die Wettkämpfe am Schattenberg. Neben Bradatsch und Schlütter starteten Luca Geyer und Lukas Wagner für Thüringen. Der junge Luca Geyer brachte zwei gute Sätze auf 90 und 95 Meter ins Tal. Lukas Wagner setzte in Durchgang eins auf 97 Meter auf und flog dann im Finaldurchgang auf 102,5 Meter. Diese herausragende Leistung führte dazu, dass das Thüringer Quartett noch auf Rang vier nach oben kletterte.
Am Sonntag fand ein weiterer Deutschland-Pokal der Springerinnen statt. Agnes Reisch (WSV Isny) gewann auch diesen Wettbewerb mit 204 Punkten vor Pauline Heßler. Pauline gelangen zwei sehr gute Sprünge. Sie landete bei 85 Metern (1. Durchgang) und 88,5 Metern im Finaldurchgang. Mit 189 Punkten verwies sie Selina Freitag (Nickelhütte Aue) auf Platz drei. Luisa Görlich, die am Samstag auf Platz drei kam, sprang 84,5 und 87 Meter und wurde mit Rang fünf belohnt.

Quelle Jürgen Eckstein

Premium Partner