Events

Do, 18. Oktober 2018
DSC SP / NK Winterberg
Fr, 19. Oktober 2018
DSC SP / NK Winterberg
Sa, 20. Oktober 2018
DSC SP / NK Winterberg
So, 21. Oktober 2018
DSC SP / NK Winterberg
Fr, 26. Oktober 2018
Abendsprunglauf Biberau
Mo, 31. Dezember 2018
Adam Riese Silvesterlauf Bad Staffelstein

Schanzenwetter


Das Wetter heute
Das Wetter morgen

Anmeldung

Lukas Wagner mit neuem Schanzenrekord in Wernigerode

4 Siege beim Pokal des Oberbürgermeisters in Weringerode

Wernigerode/Lauscha: Am letzten Samstag waren die Skispringer des WSV 08 Lauscha in Wernigerode zum Wettkampf im Zwörfmorgental auf den 4 Schanze K 4m, 8m, 18m und 63m. Es gab tolle Ergebnisse bei tropischer Hitze, der Sportler vom WSV 08 Lauscha. Viele Pokale gingen in die Glasbläserstadt. Am Ablauf der Schanzen waren 93 Sportler aus Sachsen-Anhalt, Sachsen,Niedersachsen, Hessen und Thüringen. Die Lauschaer waren stark vertreten mit 15 Aktiven. Lukas Wagner holte sich den Sieg mit neuem Schanzenrekord von 69m. Auch Pauline Heßler, Eric Stolz und Julian Weschenfelder konnten ganz oben auf dem Podest stehen. Pünktlich 13.00 begann der Wettkampf auf den 2 kleinsten Schanzen. Hier konnte Mika Pfeuffer in der gemischen Klasse 7/8 m/w einen sehr guten 4.Platz erreichen. Er sprang auf 6 und 6,5m, verpasste das Podest ganz knapp. Nele Steiner, die 2 schöne Sätze auf ebenfalls 6m und 6,5m machte wurde 8. Beide sprangen übrigens die selben Weiten der Siegerin. Leo Fischer zeigte ebenfalls 6 und 6,5m, stürzte aber im ersten Sprng und wurde am Ende guter 11. In der Sonderklasse sprang Helen Lenk auf den 3.Platz, sie erreichte zweimal 5m.
Auf der K 18m-Schanze konnte Chiara Koari Greiner-Hiero mit 12,5m und 12m den 2.Platz erreichen und sich über einen Pokal freuen. In der Klasse der S 9/10 siegte Julian Weschenfelder mit großen Vorsprung und tollen Flügen von 18m und 19m. Lukas Krenz startete 2 Klassen höher und konnte hier mit toller Leistung den 6.Platz erkämpfen. Er zog auf 13m und 14m.
Weiter ging es auf dem K 63m-Bakken. Hier gab es einen Doppelsieg durch Eric Stolz und Bruno Brehm in der Schülerklasse 12/13. Mit 59m und 57m holte sich Eric Stolz den Sieg. Bruno Brehm hielt sehr gut mit und sprang bei seinem 2.Platz auf 55m und 54m. Bei den Schülerinnen 14/15 erreichte Emilia Görlich mit 45m und 46m den 2.Platz. Bei den Jungen in dieser Klasse schaffte Louis Müller-Uri den 5.Rang mit Sprüngen von 49m und 45m. In der Damenklasse siegte Pauline Heßler überlegen mit schönen Sprüngen von 61,5m und 63,5m. In der Herrenklasse domirete Lukas Wagner. Schon im Training sprang er über die 70m-Marke. Mit fast 30 Punkten Vorsprung siegte er überlegen mit neuem Schanzenrekord von 69m und 68m. Oliver Reck kam mit 55m und 54m in der Herrenklasse auf den 11.Rang. Bei den Herren über 30 schaffte Thomas Fischer mit 45m und 44m den 3.Platz.
Ein gelunger Ausflug in den Harz für die Springer aus der Glasbläserstadt.
Am kommenden Wochenende beteiligen sich die Springer an den Kreisjugendspielen im Inlinerlauf in Mengersgereuth-Hämmern und für die Miniflieger geht es am Sonntag nach Kleinschmalkalden.

Premium Partner