Events

Di, 18. Dezember 2018
16.00 Uhr Weihnachtsfeier Sprung beim Gollo
Fr, 21. Dezember 2018
Sportlerehrung LK Sonneberg
Sa, 22. Dezember 2018
WK SP Brotterode
So, 23. Dezember 2018
18.00 Uhr Jahreshauptversammlung mit anschließender Weihnachtsfeier WSV 08 Lauscha Baude
Mo, 31. Dezember 2018
Adam Riese Silvesterlauf Bad Staffelstein
Mo, 31. Dezember 2018
Silvester Langlauf in Masserberg, Kids bis U8 1km, sonst 5km
Sa, 05. Januar 2019
Thüringer Schülercup im Lauschaer Marktiegel
So, 06. Januar 2019
2. Thüringer Langlaufcup WSV Oberhof
Sa, 26. Januar 2019
Masserberger Skiathlon
Sa, 02. Februar 2019
Skibezirksmeisterschaft LL Südthüringen SV Biberau
So, 03. Februar 2019
Ski Rennsteiglauf Masserberg LL
Sa, 23. Februar 2019
Rund um den Tierberg LL
So, 03. März 2019
Thüringer Meisterschaft Langlauf Rotterode

Schanzenwetter


Das Wetter heute
Das Wetter morgen

Anmeldung

Halbzeit bei Lauschas Langläufern

Die Frühjahrssaison der Laufgruppe des WSV 08 Lauscha ist Geschichte, Zeit ein Resumee zu ziehen.

Wie schon im vergangenen Jahr, nahmen sich die Trainer Andre und Andrea Heßler, Josephin Heinze und Mario Koch‎ vor, auch außerhalb von Veranstaltungen der Skiverbände an den Start zu gehen. So startete man mit dem Wasserschloss Mitwitz Lauf in die Frühjahrssaison. Ein teilnehmerstarker Volkslauf in atemberaubendem Ambiente rund um das Wasserschloss.

Der WSV war mit 7 Startern bei den Schülerläufen, 4 Staffeln und 2 Herren angereist. Dazu kamen mit Andrieta, Ekatarina und Matthias Winterstein, Björn und Florian Wiedemann, sowie Lea Heinlein und Emma Dornaus 7 Läufer aus der Meng.-Hämmerer Trainingsgruppe um Holger Traut, die regelmäßig die TG in Lauscha besuchen. Um Platzierungen sollte es an diesem Tag nicht gehen. Teambuilding, Spaß und gemeinsames Laufen sollten den Kern der Veranstaltung bilden. Eltern und Kinder bildeten Staffeln, jeder feuerte jeden an und der Tag wird unserer Sportgruppe lange in Erinnerung bleiben. Für die Statistik: insgesamt konnten 3 Gold -und 3 Silbermedaillen erlaufen werden.

Als Nächstes stand die Eröffnung der Sommersaison im Skibezirk an. Es ging nach Scheibe-Alsbach zum Frühjahrscross. Gemeinsam mit den Thüringer Biathleten‎ konnte man sich auf der Strecke messen. 18 Sportler aus Lauscha und Mengersgereuth gingen an den Start. Vincent Blochberger und Max Kristen standen bei den 7-jährigen auf 1 und 2. In der Schüler 9 konnte sich Mika Pfeuffer von den Springern über Bronze freuen, Urkunden als 4. und 6. erhielten Matti Friedrich und Lennox Schröder.  Bei den gleichaltrigen Mädchen freute sich Lena Kirchner über Silber. Lea Heinlein und Emma Dornaus standen für Meng-Hämm in der S10 ganz oben, Lisa Heinz verpasste das Podest als Vierte nur knapp. Eine Altersklasse höher teilte sich Andara Walther mit Malou Rückert aus Masserberg das Bronzepodest. Bei den Mädchen der S12 schafften es die Lauf-Zwillinge Andrieta und Ekatarina Winterstein auf 1 und 4., Jessica Wiedemann kam als Sechste ins Ziel. Abschließend ein Triple Podium bei den 14- jährigen. Maja Koch, Charlotte Kristen und Sarah Blochberger konnten Medaillen in Empfang nehmen.

Ein traditionelles Highlight dann der Junior Cross beim Rennsteiglauf in Schmiedefeld. Inklusive alle Erwachsenen, Eliteschüler in Oberhof und der Nachwuchsgarde stellte der WSV 26 Teilnehmer.‎ Hervorragende Leistungen zeigten Lauschas Sportler, die nunmehr am Sportgymnasium trainieren. Nils Hähnlein und Charlotte Leib ergatterten Silber, Emilia Görlich Bronze. Und auch bei den Jüngeren waren unsere Sportler vorne mit dabei, die beste Platzierung gelang Vincent Blochberger als Fünfter. Die Jung-Coaches Josephin und Mario stellten sich gar den Herausforderungen 17km Walking, bzw. Halbmarathon. Und auch Mutti Sabine Koch ging den "Halben" an.
Ein tolles Vorbild für die Kleinen.

Einen Abstecher zur Leichtathletik machten zwischendurch Hannes und Matti Friedrich, Lea Heinlein‎, Emma Dornaus und Josephin Heinze. Ein abwechslungsreicher Tag beim Sportfest der Sonneberger Leichtathleten unter Anleitung von Übungsleiter Mario Koch. Vor allem Josephin konnte hier ihr breites sportliches Spektrum zeigen, siegte beim 100m Sprint und holte Silber über 200m und im Weitsprung bei den Unter-18-jährigen.‎

Der Hindernis-Crosslauf der Langläufer und Biathleten, der wechselnd in den Skibezirken durchgeführt wird, fand dieses Jahr nicht in Rotterode, sondern Steinheid statt. Sage und schreibe 307 Starter standen auf der Liste, darunter gingen 14 Läufer aus der TG Lauscha/Meng.-Hämm. auf die Strecke am Petersberg.‎ Verschiedene Hindernisse mussten fehlerfrei gemeistert werden. Diese waren Stangenlauf, Wippe, Slalom, Kastenklettern, Balancebrett und Treppenlauf. Hannes Friedrich kam bei den Jüngsten der U7 auf Rang 7 ein, sein Bruder Matti zwei AK höher, als Sechster.
‎Vincent Blochberger und Max Kristen schafften in der Schüler 8 den Vierten und Sechsten Platz. Luis Krauß, der sich mit zunehmender Wettkampfpraxis stetig steigert lief auf Rang 5 ein. Leider unterlief ihm ein Fehler an der Wippe. Emma Dornaus freute sich bei den 9-jährigen Mädchen über Silber, Lea Heinlein über die Urkunde für den 6.Platz. Lisa Heinz machte einen Fehler beim Kastenklettern und kam auf Platz 12. Andara Walther patzte beim Balancieren und lief so, mit nur 12,4 Sekunden Rückstand auf Platz Eins, als 8.ins Ziel. Andrieta (2.) und Ekatarina (3.) Winterstein, mussten sich fehlerfrei nur Lotta Riechel aus Steinbach geschlagen geben. Jessica Wiedemann blieb ebenso "sauber" und lief auf den 18. Nils Hähnlein dominierte wieder einmal die 13-jährigen Jungs und siegte in dieser Klasse. Den Abschluss machten Cody Brosig und Sarah Blochberger, die die Herausforderung annahmen und sich in der S15 vielen Läufern stellten, die bereits an einem Skigymnasium trainieren. Cody wurde 20., Sarah 15. Chapeau!

Abschließend standen die Kreisjugendspiele Inliner in Mengersgereuth auf dem Programm. Ein hervorragend professionell durchgeführter Wettkampf um Chef Silvio Eckstein. Die TG Heßler/Koch/Heinze sollte etliche Medaillen mit nach Hause nehmen. Erstes Gold für Hannes Friedrich in der S7. Überhaupt seine erste Goldmedaille, man sah es ihm auf dem Treppchen an. In der S9 konnte sich Matti Friedrich den Sieg sichern. Luis Krauß stürzte auf der Strecke, kämpfte sich aber ins Ziel. Die Belohnung war die Silbermedaille. Der Sieg bei den 9-jährigen Mädchen ging an Chiara-Kaori Greiner-Hiero von Lauschas Springerinnen, sie siegte knapp vor Lea Heinlein. Emma Dornaus kam auf Rang 4. Lisa Heinz kämpfte sich, noch nicht so lange auf Rollen stehend, über die Distanz, blieb ohne Sturz und schaffte Rang 5. Der Sechste Platz wurde es für David Duckwitz bei den 10-jährigen. Andara Walther belegte Platz 5. Andara, wie auch David ließen an diesem Tag den "Zug" auf der Strecke vermissen, sonst wären die Platzierungen besser ausgefallen. Bei den Mädchen der S11 stand erneut Andrieta Winterstein ganz oben, gefolgt von ihrer Schwester Ekatarina und Jessica Wiedemann (4.). Nils Hähnlein musste sich nur Eric Stolz von den Springern geschlagen geben. Beide werden sich im kommenden Schuljahr in Oberhof öfter begegnen. Glückwunsch an dieser Stelle. Florian Wiedemann siegte deutlich auf der Heimstrecke in der S15. Maja Koch konnte sich über Bronze freuen. Mario Koch und Josephin Heinz waren die einzigen Starter ihrer AK und fuhren super Zeiten.

Vor kurzem nahmen Lauschas und Mengersgereuths Wintersportkinder -und Eltern am Spendenlauf Wings for life in Neuhaus teil, anschließend führte die Sportgruppe ein Zeltlager durch, bei dem Zusammengehörigkeit und Freundschaft gefördert werden sollten.

Im Juli geht es ins Trainingslager an den Arendsee (Sachsen-Anhalt) um für die Wettkämpfe im Spät‎sommer in Form zu kommen. So steht unter anderem der Kemmerner Kuckuckslauf, der Schanzenanstiegslauf, "Rund um dem Tierberg" und der Spielzeuglauf auf dem Programm. Trainiert wird natürlich weiterhin regelmäßig mittwochs und donnerstags auf dem Sportplatz, der Leichtathletik Anlage Neuhaus, in der Schwimmhalle, im Schwimmbad oder im Wald auf dem Fahrrad. Gerne dürfen interessierte Kinder ab 5 Jahren jederzeit reinschnuppern. Kontakt Andre Heßler 01723683134

Premium Partner