Events

So, 18. November 2018
7.00 Uhr Minifliegertag SP Kleinschmalkalden
Mi, 21. November 2018
14.30 Uhr TSC Athletiktest Oberhof SP/NK
Sa, 15. Dezember 2018
9.00 Uhr Tageskurs Skispringen für Jedermann
Sa, 15. Dezember 2018
14.00 Uhr TSC Skicross Heubach SP/NK
Di, 18. Dezember 2018
16.00 Uhr Weihnachtsfeier Sprung beim Gollo
Fr, 21. Dezember 2018
Sportlerehrung LK Sonneberg
Sa, 22. Dezember 2018
WK SP Brotterode
So, 23. Dezember 2018
18.00 Uhr Weihnachtsfeier WSV 08 Lauscha Baude
Mo, 31. Dezember 2018
Adam Riese Silvesterlauf Bad Staffelstein

Schanzenwetter


Das Wetter heute
Das Wetter morgen

Anmeldung

5 Siege beim Kloster-Kreuzberg-Pokal in Haselbach

5 Siegerpokale für den WSV 08 Lauscha in Haselbach

Lauscha/Haselbach: Am Sonntag fand auf den Schanzen in der Haselbacher Kreuzbergarena, der 15. Kloster-Kreuzberg-Pokal statt. 67 Starter und Starterinnen kämpften in den verschiedenen Klassen um die Kreuzberg-Pokale. Gesprungen wurde auf der K 5m, 16m,30m und 50m-Schanze. Es waren viele Bundesländer verterten: Thüringen, Bayern, Brandenburg, Sachen-Anhalt,Baden-Württemberg und Niedersachsen. Der WSV 08 Lauscha konnte 5 Siege erreichen und dritte und vierte Plätze.
Bei herrlichem Wetter mit Sonnenschein hatte es sich die Lauschaer Abordnung am Gegenhang der Kreuzbergarena gemütlich gemacht. Auf Decken und Campingstühlen wurden die Lauschaer Sportler durch die Eltern und Fans mit der Schalmei angefeuert.
Nach ausgiebigen Training am Vormittag, startete der Wettkampf pünktlich 13.00 Uhr auf der K 5m-Schanze mit den kleinsten, der Schülerklasse 7 m/w. Hier erreichte Mika Leib den 4.Platz mit 0,1 Punkten Rückstand zu den tollen Pokalen. Er sprang auf zweimal 2m. Das gab natürlich viele Tränen und gute Worte. Mia Sophie Reck kam hier auf den 5.Platz. Schade dass der Veranstalter nur die ersten drei Plätze ehrte und keine Urkunden vergab. Bei den Mädchen der Schülerklasse 8 zeigte Nele Steiner sehr schöne Flüge auf zweimal 8m und konnte mit der Konkurrenz mithalten, leider gelang ihr die Ausfahrt nicht so gut und sie bekam Punktabzüge. Am Ende verpasste sie mit dem 4.Rang knapp das Podest und die Pokalwertung. In der Schülerklasse  konnten 2 Lauschaer Sportler die Pokale mit Heim nehmen. Der Sieg ging an Lukas Krenz, der weite Spünge zeigte und 12,5m und 13,5m verdient gewann. Mika Pfeuffer machte den Doppelsieg fast perfekt, er landete mit 1,6 Punkte hinter dem zweiten. Mika flog auf zweimal 10,5m. Als dritter freute er sich über den schönen Pokal. Bei den Mädchen der Schülerklasse 10 siegte Chiara Kaori Greiner-Hiero mit 9,5m und 9m und bekam tolle Haltungsnoten. Weiter ging es mit der Schülerklasse 11 auf dem K 30m-Bakken. Hier holte sich Julian Weschenfelder nervenstark den Sieg. Mit 27,5m und 28,5m sprang er die Bestweiten und hatte tolle Haltung. Die Freude war groß.
Bei den Mädchen der Schülerklasse 12 platzte bei Lea Helen Weigelt an diesem Tag der Knoten. Sie flog mit 23m und 24m zum Sieg und war seit langen mit ihrem Wettkampf mehr als zufrieden. Auf der K 50m-Schanze spang Oliver Reck zum ersten mal bei den Herren 30. Er flog mit 48m und 46,5m zum verdienten Sieg.
Für die Lauschaer Springer geht es am kommenden Samstag mit dem Thüringer Schülercup in Schmiedefeld weiter, dort wird beim Hans-Marr-Pokal um Ranglistenpunkte gekämpft und um die Leibchen des TSV.

Premium Partner