Events

No events

Anmeldung

Nils Hähnlein wird Thüringer Meister im Langlauf

Am Sonntag, dem 3. März fand auf den Weltcupstrecken in der Lotto-Thüringen-Arena Oberhof die Thüringer Meisterschaft im Skilanglauf statt. Der WSV 08 Lauscha war mit 7 Sportlern vertreten. Bei den 7-jährigen Schülern ging Max Kristen für Lauscha an den Start über 1km. In einer Laufzeit von 6:43 konnte Max den 7. Platz einfahren. Den Sieg holte sich Luca König vom WSV Rotterode (5:20). Matti Friedrich war eine Altersklasse höher ebenfalls über 1km unterwegs. Beim Sieg von Titus Fischer aus Masserberg (4:23) fuhr Matti auf Rang 8 in 5:24. Erik Schreier von der TSG Ruhla (8:02) gewann bei den 9-jährigen Jungs. Luis Krauß vom WSV 08 wurde hier Elfter (10:50). Andara Walther (11:55) stürzte leider und landete auf dem 16. Rang, hier konnte Jette Stark aus Goldlauter (8:25) die Altersklasse gewinnen. Während die Jüngeren in klassischer Technik unterwegs waren, durften die Großen, wie auch Nils Hähnlein vom WSV Lauscha, der das Sportgymnasium besucht, in der freien Technik starten. Für Nils, der in der Pokalwertung des Thüringer Langlaufcups mit 798 Punkten knapp vor Til Zimmermann (Zella-Mehlis, 784) führte, ging es also nicht nur um die Thüringer Meisterschaft in der S14, sondern auch um wichtige Punkte in der Gesamtwertung. Und Nils machte es klasse, fuhr von Beginn an ein engagiertes Rennen und siegte, trotz einer falschen Streckeneinweisung und zusätzlicher Laufstrecke, mit 19,5 Sekunden vor Lennart Roever (Goldlauter) in einer Zeit von 17:12 über 5,0km.

Somit konnte Nils Hähnlein seine Führung im Langlaufcup ausbauen und ist „Thüringer Meister Skilanglauf 2019“! Herzlichen Glückwunsch! Bei den Herren gingen Uli und Andreas Krauß für den WSV in die 10km Loipe. Uli schaffte bei den Herren 41 den 5. Rang (41:48), Andreas (39:23) fuhr auf das Silbertreppchen in der Herren 56.

Premium Partner