Termine

Sa, 10. September 2022
DSV Sommerolympiade
Di, 20. September 2022
Loipenflöhe unterwegs
Sa, 08. Oktober 2022
4.TSC - Thüringer Meisterschaft Lauscha

Login Form

Bereits vor zwei Wochen starteten die Langläufer, mit ihren Trainern Andre Heßler und Mario Koch, in die neue Saison 22/23

Der WSV Lobenstein hatte, zum Auftakt, zu einem Hinderniscross eingeladen. Aufgabe war es, einen abwechslungsreichen Parcour zu durchlaufen. Anforderungen in den Bereichen Koordination, Orientierung, Vielseitigkeit und Kondition wurden abgefragt. So mussten Hindernisse überlaufen, übersprungen, durchkrochen werden und der gesteckte Slalomkurs ohne Berührung überwunden.

Mit 7 Sportlern starteten die Läufer des WSV in den Wettkampf. Der Aufregung vor dem Start folgten konzentrierte Läufe, welche am Ende mit tollen Ergebnissen belohnt wurden.

So konnte sich Lennox Koch, in seinem ersten WK, den Sieg erkämpfen. Selma Gräf siegte ebenfalls in ihrer AK, gefolgt von Martha-Karlotta Queck , die sich den zweiten Platz sicherte. Auch für Selma war es der erste Sieg.

Motiviert von den Ergebnissen ihrer Vereinskollegen sicherte sich Luise Krauß ebenfalls den Sieg in ihrer Altersklasse. Der Start in Lobenstein war auch für Pia Gaber der erste WK, bei dem sie den 4. Platz errang. In der U12 ging Vincent Blochberger, im Rahmen des Thüringer Langlaufcup(TLC) an den Start. Mit seiner Laufleistung erreichte er den 6.Platz. Luis Krauß, ebenfalls im TLC startend, komplettierte das Laufteam des WSV 08 Lauscha. Über die Distanz von 1,2km im Hinderniscross erkämpfte er sich einen hervorragenden 8. Platz.

Hochmotiviert fuhren unsere TLC Starter Vincent und Luis zum zweiten WK in dieser Serie. Wieder ein Hindernissparcour, welcher aber diesmal auf Inliner absolviert werden musste. Insgesamt 13 Elemente mussten möglichst fehlerfrei durchfahren werden. Pro Fehler wurden 5sec Strafzeit auf die Laufzeit angerechnet. Vincent und Luis blieben leider nicht fehlerfrei in ihren Läufen. Sie leisteten sich zu viele Fehler, womit ihnen ein besseres Ergebnis verwehrt blieb. Vincent wurde 12. und Luis 8. In ihrer jeweiligen AK. Ein Abstecher aus dem Skispringerlager machte Matti Friedrich. Er blieb in seinen Läufen Fehlerfrei und konnte sich am Ende über einen 2.Platz freuen.

Der nächste Wettkampf für die Läufer und Skispringer ist der heimische Schanzenanstiegslauf am 16.7.22.

 

Premium Partner