Termine

No events

Facebook

Login Form

Am vergangenen Sonnabend stand der zweite Wettbewerb des Thüringer Schülercup im Spezialspringen und der Nordischen Kombination in Schmiedefeld am Rennsteig auf dem Plan. Insgesamt knapp 90 Starter aus verschiedenen Vereinen gingen auf der Richard-Möller-Anlage an den Start. Erstmals für den WSV 08 Lauscha ging auf der kleinen 12 Meter Schanze die aus Steinach stammende Paulina Queck an den Start. Mit erst wenigen Wochen Trainingserfahrung kam sie auf die Weiten von 5,5 und 6 Meter und erreichte einen tollen 8. Rang im Feld der 10 jährigen Mädels. In der gleichen Altersklasse flog Nele Steiner auf der 30-Meter Schanze auf zweimal 21,5 Meter und holte sich den 2. Platz. Bei den Jungs der Altersklasse Schüler 12 konnte sich Lukas Krenz durch zwei saubere Flüge auf 25 und 25,5 Meter verdient Sieger nennen und übernahm das gelbe Leibchen. Matti Friedrich, der leider im ersten Durchgang etwas die Landung verpatzte, wurde mit Weiten von 20,5 und 21 Meter dennoch guter achter. Auf der großen Schanze mit dem kritischen Punkt von 45 Metern zeigte Helene Steiner einen sehr schönen ersten Trainingssprung, bei dem sie sich leider bei der Ausfahrt etwas am Knie verletzte und somit den Wettbewerb auslassen musste.

Nach einer kurzen Mittagspause ging es zum Inlinerwettkampf in der Nordischen Kombination. Gestartet wurde am Sportplatz in Schmiedefeld. Auf einer Streckenlänge von 2,4 Kilometer holte Nele Steiner die 16 Sekunden auf die Führende auf und fuhr hier zur goldenen Medaille. Somit sicherte sie sich das Leibchen der Führenden in ihrer Altersklasse. Einen souveränen Lauf legte Matti Friedrich über 3 Kilometer hin, der von seinem 8. Platz aus dem Sprungwettbewerb auf Rang 4 fuhr. Lukas Krenz fiel leider etwas zurück und sicherte sich in der Kombination Rang 7.

 

Oliver Reck / Trainer

Premium Partner