Termine

No events

Facebook

Login Form

Mit Andreas Krauß, Matti und Hannes Friedrich waren am vergangenen Sonntag 3 Lauschaer Sportler vom heimischen Wintersportverein beim Finale des Rollski-Sachsen-Cup in Schkeuditz bei Leipzig unterwegs. Bei bestem Herbstwetter gingen 105 Läufer aller Altersklassen an den Start am Schladitzer See. Der Rundkurs wurde über die Distanzen 1,5km, 5,5km, 10,6km, 16,1km und 21,4km in Skatingtechnik ausgetragen. Bereits in der Altersklasse der 9-jährigen Schüler mussten 5,5km absolviert werden, eine große Herausforderung für die jungen Sportler. Hier ging Hannes Friedrich an den Start und kämpfte sich in 26:42 als Zweiter ins Ziel. Matti Friedrich startete in der Klasse der 11-jährigen über 10,8km, die bisher längste Wettkampfdistanz für ihn. Auch er konnte auf den Silberrang laufen, in einer Zeit von 31:57. Andreas Krauß, der den WSV Lauscha vor allem auch bei Extremläufen wie dem "Vulcano Battle" oder "Getting Tough" vertritt, startete in der Klasse "Herren 61" über 16,1km und erlief sich mit starker Laufleistung in 39:53 die Bronzemedaille. Eine schöne Abwechslung für die 3 Thüringer Sportler sich auch einmal mit Athleten aus Sachsen und Sachsen-Anhalt messen zu können.

.

Premium Partner