Termine

No events

Facebook

Login Form

Zum diesjährigen Abendsprunglauf im sächsischen Eilenburg bei Leipzig zog es die Skispringer aus Lauscha. Gesprungen wurde auf insgesamt drei Schanzen mit den Größen K10, K21 und K35 Meter. Am Start auf der großen Schanze in der Schülerklasse 12 waren Lukas Krenz, Matti Friedrich und Mika Pfeuffer. Bei den Mädchen flogen Helene Steiner und Nele Steiner für die Lauschaer Flagge. Sicherheit und skifahrerisches Können waren gefragt, liegt doch die Anlage mitten in einem Wohngebiet. Im Auslauf verläuft eine Straße, durch die die Sportler gezwungen sind, eine leichte Rechtskurve zu fahren. Pünktlich 17:00 Uhr wurde das Flutlicht eingeschaltet. Mika zeigte zwei Konstante Sprünge auf 24 und 22 Meter und belegte Rang 5. Matti sprang 27 und 28 Meter, griff jedoch im ersten Versuch mit den Händen in die Matten. Somit verpasste er leider den Bronzeplatz und wurde 4. Lukas konnte sich mit Flügen auf 32,5 und 33,5 Meter und hohen Haltungsnoten den Sieg in dieser Klasse sichern. Ein spannendes Duell lieferten sich die Mädels Nele und Helene. Gewinnen konnte diesmal Nele mit 26 und 27,5 Metern vor Helene. Sie wurde nach zweimal 24 Meter Platz 2.

Premium Partner